Wer zu viele Shirts hat…

Posted on September 11, 2009 by blogadmin in Kurioses

Foldy…wird jetzt hier hellhörig. An der Universität von Keio in Japan wurde jetzt Foldy vorgestellt. Foldy, das ist ein Roboter, das steht schon einmal fest. Und er kann etwas ganz interessantes. Falten. Ja, falten. Professor Masahiko Inami hat Foldy beigebracht auf dem Boden liegende Kleidung zu unterscheiden und schön selbstständig zu falten. Ja nicht wirklich ganz so selbstständig. Erst muss man ihm einmal beibringen, wie welches Kleidungssstück gefaltet werden soll. Die Software sieht leicht zu bedienen aus.

Hm, es bleibt die Frage, muss die saubere Wäsche dafür wirklich auf den Boden? Und, was soll der Spass kosten?

Ich hätte in der Tat nichts gegen einen bügelnden Foldy. Würde er auch nebenbei noch ein heisse Eisen schwingen, bitte von links, denn die Drucke auf dem Shirt will ich makellos behalten, dann wäre Foldy eine der Dinge, die ich ultimativ haben wollte!

Etwas enttäuscht mich an Fold doch sehr. Oma und auch Mama konnten und können doch schneller, schöner, besser falten und bügeln. Die leben zwar nicht ewig, aber Foldy bestimmt auch nicht. Und manche Ehefrau wird genau so enttäuscht sein, wenn nun schon die Wäsche mehr beachtung erhält. Wenn der Mann im Haus erst Foldy programmiert, hat er doch noch weniger Zeit für die Frau übrig. Somit, Foldy könnte viele zur regelrechten Eifersucht anschüren. Nein, ich will ihn doch nicht. Und Shirtfriends bitte auch nicht. Die Damen und Herren in der Produktion sind schneller, zärtlicher, genauer, lustiger… Eben einfach besser! Danke euch für die vielen Faltungen!